Auch diesmal war RW Mastholte wiederum Gastgeber bei den TT-Kreismeisterschaften der Senioren(innen). Die Aktiven fanden in der großen Mastholter Sporthalle  hervorragende Bedingungen vor und auch der neue Kreissportwart Ludger Terhechte (TV Langenberg) hatte diese Titelkämpfe ausgezeichnet vorbereitet.

 

Lediglich durch Schwierigkeiten mit dem Computer-Programm gab es einige Verzögerungen bei der Turnierabwicklung.

Überwiegend recht starke Leistungen  wurden besonders in den Altersklassen Ü 40 und Ü 50  geboten.  Mehrere Senioren aus diesen Altersklassen gehen allerdings auch noch bei den Herren  in der Landesliga bzw. Bezirksliga auf Punktejagd.

Bei den Seniorinnen erreichten Franziska Thiesmann (RW Mastholte) und Petra Otto (TTSV Schloß Holte) durch sichere Siege über Corinna Franke-Hellmann (RW Mastholte) und Kerstin Jürgens (TTSV Schloß Holte) das Finale und hier setzte sich dann erwartungsgemäß  Franziska Thiesmann  sicher mit 3:0 durch. Auch im Doppel reichte es für Petra Otto nur zum 2. Platz.   Zusammen mit ihrer Schwester Marion Aßmann gab es hier im Finale gegen Franziska Thiesmann/Corinna Franke-Hellmann eine 1:3 Niederlage.

Franziska Thiesmann (Bildmitte) sicherte sich den Titel bei den Seniorinnen vor Petra Otto (links) und Kerstin Jürgens (rechts). Bild: LinnemannstönsFranziska Thiesmann (Bildmitte) sicherte sich den Titel bei den Seniorinnen vor Petra Otto (links) und Kerstin Jürgens (rechts). Bild: Linnemannstöns

Bei den Herren Ü 40 fehlte diesmal der Titelverteidiger Uwe Güth (SV Spexard). Im Finale sah es lange Zeit nach einer Überraschung aus. Doch der große Kämpfer Jürgen Poppenborg (TV Langenberg)  - der bereits gegen Thomas Sevic (TTSG Rietberg-Neuenkirchen) und im Halbfinale gegen Lars Triebler (SV Spexard) bei den knappen 3:2 Erfolgen  erhebliche Schwierigkeiten hatte -  holte gegen Andreas Krampe (TTSG Rietberg-Neuenkirchen)  einen 0:2 Satzrückstand auf und auch im Entscheidungssatz setzte er sich nach einem 3:6 Rückstand noch mit 11:7 durch. Zusammen mit seinem Vereinskameraden Ralf Terhechte holte sich Jürgen Poppenborg im Doppel vor Andreas Krampe/Thomas Sevic und Andre Petermeier/Matthias Stallein (RW Mastholte) seinen 2. Titel.

Eine erfolgreiche Titelverteidigung schaffte Ulrich Schäfer (TTSV Schloß Holte) in der Altersklasse Ü 50. Der immer noch enorm spielstarke Holter Spitzenspieler erreichte ganz souverän das Finale und dort hatte auch sein Gegner Thomas Becker (SV Spexard) bei der 0:3 Niederlage keine Siegchance. Gemeinsam auf Platz 3 kamen hier Ludger Terhechte (TV Langenberg) und Andreas  Kaupenjohann (DJK Avenwedde). Zusammen im Doppel waren Ulrich Schäfer und Thomas Becker natürlich nicht zu schlagen und besiegten im Finale die  Avenwedder Franz Großestrangmann/ Hartmut Ostermann trotz heftiger Gegenwehr mit 3:1.

Nicht gerade glücklich spielte diesmal der zweifache Titelverteidiger Heinz Peterschröder (RW Mastholte) in der Altersklasse Ü 60. Im Einzel unterlag er im Halbfinale gegen Dietmar Thielking (TTSG Rietberg-Neuenkirchen) etwas unglücklich mit 2:3 und auch im Doppel mußte er zusammen mit Dietmar Thielking im Finale gegen Uwe Hertrich/Konrad Becker (SV Spexard/TTSG Rietberg-Neuenkirchen) eine knappe Niederlage einstecken.  Uwe Hertrich/Konrad Becker hatten vorher im Halbfinale nach einer packenden Partie Volker Beyer/Hubert Weiler(GTV)) in der Verlängerung des Entscheidungssatzes ausgeschaltet. Dafür trumpfte Volker Beyer im Einzel ganz groß auf. Nach seinem souveränen Gruppensieg besiegte er im Halbfinale Hubert Weiler und auch im Finale Dietmar Thielking  jeweils glatt mit 3:0.

Im Doppel-Wettbewerb der  Altersklasse Senioren Ü 60 dominierten (v.links) Dietmar Thielking/ Heinz Peterschröder (2.), die neuen Kreismeister Uwe Hertrich/Konrad Becker und die  gemeinsamen Rangdritten Volker Beyer/Hubert Weiler (oben) und Hugo Kempf/Günter Frey (unten). Bild: LinnemannstönsIm Doppel-Wettbewerb der Altersklasse Senioren Ü 60 dominierten (v.links) Dietmar Thielking/ Heinz Peterschröder (2.), die neuen Kreismeister Uwe Hertrich/Konrad Becker und die gemeinsamen Rangdritten Volker Beyer/Hubert Weiler (oben) und Hugo Kempf/Günter Frey (unten). Bild: Linnemannstöns

 

Pechvogel des Tages  war in der Altersklasse Ü 40 (bis 1450 QTTR)) der Titelverteidiger Dirk Frenz (TTSG Rietberg-Neuenkirchen) . Nach einem Sieg über Christian Mersch/Dirk Pfeiffer (TTSV Schloß Holte) qualifizierte er sich zusammen mit seinem Vereinskameraden Andreas  Diekhans für das Finale im Doppel und auch im Einzel sah es lange Zeit nach einer erfolgreichen Titelverteidigung aus. Doch im Halbfinale verletzte sich Dirk Frenz bei seinem 3:1 Erfolg über Michael Klos (TTSV Schloß Holte) und mußte hierdurch anschließend auf beide Endspiele verzichten. So wurde im Einzel mit Klaus  Löppenberg (TV Langenberg) der Sieger aus dem Jahre 2012 neuer Kreismeister und im Doppel waren erneut die Titelverteidiger Klaus Bostelmann/ Michael Klos erfolgreich.

Suche

WTTV-Partner