Unter den Menuepunkt Sportentwicklung - Trainingsplan ist ein neuer Beitrag zu finden.

Dort kann alles zu Taktik und Wahrnehmung nachgelesen werden.

Über Orts- und Kreisentscheide qualifizierten sich „mini´s“ aus ganz OWL für den Bezirksentscheid der Tischtennis mini-Meisterschaften in Paderborn, insgesamt 113 Kinder, waren bei dieser Veranstaltung vor Ort und kämpften um die begehrten Plätze beim Verbandsfinale, darunter auch eine 10-köpfige Delegation aus dem Kreis Lippe, die in einheitlichen und vom Kreis gestellten T-Shirts antraten.

Das taten die Starterinnen und Starter des Kreises Lippe auch mit guten Ergebnissen.

Bei den Mädchen (AK I) spielten Charlotte Gottschick und Laura Rose (beide Sillixen) beide um die vorderen Platzierungen mit. Charlotte konnte dabei einen beachtlichen 3.Platz erzielen, Laura landete knapp dahinter auf Platz 5.

Die Jungen waren zwar nicht ganz so weit vorne platziert, aber auch nicht weit davon entfernt. Teilweise landeten die Kinder lediglich einen Platz hinter der angestrebten Qualifikantenliste für das Verbandsfinale.

Foto der Teilnehmer aus dem Kreis LippeFoto der Teilnehmer aus dem Kreis Lippe

„Sämtliche lippischen Starterinnen und Starter zeigten, dass sie zurecht zu den besten „mini´s“ in OWL gehören. Die mitgereisten Eltern und Betreuer haben allen Grund zufrieden und stolz zu sein. Der Tischtenniskreis Lippe ist es definitiv.“, heißt es von Raymond Scott Cain (Beauftragter für Vereinsentwicklung und Breitensport im WTTV Kreis Lippe).

Der Kreis Lippe verabschiedete sich also mit 2 vorderen Platzierungen und viel Freude vom Bezirksentscheid in Paderborn und von den diesjährigen mini-Meisterschaften.

Zu diesen herausragenden Leistungen kann man nur gratulieren und den Starterinnen und Startern weiterhin viel Spaß und Erfolg auf ihrer weiteren sportlichen Laufbahn wünschen.

Die Tischtennis mini-Meisterschaften, eine Breitensportaktion für Anfänger bis 12 Jahre, fanden auch erneut im Kreis Lippe statt.

Die besten Mädchen und Jungen der Ortschaften, Städte und Schulen qualifizierten sich über 5 verschiedene Ortsentscheide in Sillixen, Hiddesen, Schuckenbaum und Bad Salzuflen für den Kreisentscheid, der vom SC Bad Salzuflen ausgerichtet wurde. Hier kämpften 20 von ihnen um die begehrten Plätze beim Bezirksentscheid.

gruppe kreisentscheidgruppe kreisentscheid

Bei den Mädchen waren die Platzierungen klar verteilt. Charlotte Sophie Gottschick gab während des gesamten Turniers keinen Satz ab und sicherte sich souverän und verdient den 1.Platz.

Spannender ging es bei den Jungen in der AK I zu. Im Finale lag Andre Bigalk (Gesamtschule Aspe) im Finale bereits mit zwei Sätzen gegen Jonas Kinast (Sillixen) zurück. In einem hart umkämpften Spiel drehte Andre das Spiel jedoch noch zu seinen Gunsten und sicherte sich letztlich den Sieg.

Das größte Teilnehmerfeld gab es bei den Jungen der AK II. Im Halbfinale kam es zunächst zu zwei Neuauflagen aus den Ortsentscheiden. Justus Ruhnau setzte sich gegen Finn Luca Klemme (beide Gesamtschule Apse) durch, während Mino Joel Jäger gegen Jonas Bobzin (beide Sillixen) siegte.

ehrung kreisentscheidehrung kreisentscheid

Im Finale ging es dann stimmungsvoll zur Sache, hier triumphierte am Ende Mino Joel Jäger und sicherte sich den 1.Platz, im Spiel um Platz 3 siegte Finn Luca Klemme und holte damit die Bronzemedaille.

Bester Spieler der AK III der Jungen war Benedict Noah Gottschick (Sillixen).

Weiterlesen ...

Im Juli diesen Jahres findet ein Symposium des VDTT zum Thema Anfängertraining statt, ein Thema das natürlich insbesondere für die Vereinsbasis interessant ist. Im Infoschreiben von Holger Gehring findet ihr weitere Informationen hierzu.

Die Veranstaltung wird als Fortbildungsmaßnahme im Lizenzsystem des WTTV anerkannt. Rückfragen hierzu gerne an Raymond Scott Cain.

Unter den Menuepunkt Sportentwicklung - Trainingsplan ist ein neuer Beitrag zu finden: Vorhandtopspin - Kinematische Kette

Dort kann alles Wissenswerte über VHT Kinematische Kette nachgelesen werden.

Liebe Vereinsvertreter,

auf dem diesjährigen Kreistag haben wir über eine sogenannte "wilde Liga" debattiert. Michel Granholm (TuS Langenholzhausen) hatte sich dankenswerterweise dazu bereit erklärt eine solche zu organisieren und durchzuführen.

Bitte beachtet hierzu den Anhang

Hinweis:

Diese Liga wird nicht vom WTTV Kreis Lippe durchgeführt (jedoch durchaus unterstützt) und stellt keine "Konkurrenzveranstaltung", "Ersatzveranstaltung", oder ähnliches dar!  

Großer Dank gilt Michel Granholm der diese Initiative in die Wege geleitet hat und leitet. Ich denke diese Veranstaltung hat viel Potenzial, also nutzt die Gelegenheit. Wir hoffen auf zahlreiche Meldungen.

Mit sportlichen Grüßen

Raymond Scott Cain

Beauftragter für Vereinsentwicklung und Breitensport

Unter den Menuepunkt Sportentwicklung - Trainingsplan ist ein neuer Beitrag zu finden: Noppentechnik

Dort kann alles Wissenswerte über die Noppentechnik nachgelesen werden.

Es sind noch einige wenige Teilnehmerplätze bei der 12. WTTV-Ferienfreizeit in Sellin/Rügen frei. Die Eckdaten:
Mädchen und Jungen ab 12 Jahre
Leistungen: An- und Abreise mit Reisebus, Vollverpflegung, tägliche Trainingseinheit (jedes Niveau), Wasserski, viele Freizeitaktivitäten, viel Freizeit für Sonne, Strand und Meer... Erfahrenes Betreuerteam.
Preis: 599.- €
Nähere Infos und Anmeldeformular im Anhang.

Bitte machen Sie dieses Angebot bei ihren Vereinsjugendlichen bekannt....

Laura Milos Laura Milos

Nachdem sich Laura Milos von der TTG Lemgo über Orts-, Kreis- und Bezirksentscheid für das Verbandsfinale in Recklinghausen qualifiziert hatte, stand der große Tag nun bevor. In den vorhergegangenen Runden konnte sich Laura bisher nahezu problemlos durchsetzen, auch der Bezirksentscheid wurde ohne Satzverlust gewonnen.
Das Verbandsfinale ist aber nochmal eine andere Hausnummer, die besten „minis“ aus Nordrhein-Westfalen treffen hier aufeinander. Alle haben sich über einen langen Zeitraum darauf vorbereiten können. Auch Laura investierte viel Zeit in ein intensives Training.

Zunächst sah es so aus, als würde der Durchmarsch der vorherigen Runden weitergehen. Sowohl die Gruppenphase als auch die ersten beiden Hauptrunden gewann Laura ohne Satzverlust recht souverän.

Im Halbfinale zog der erste Satz dann vollkommen an Laura vorbei, mit einer starken Vorhandseite setzte ihre Gegnerin sie stark unter Druck. Durch eine taktische Umstellung konnte das Spiel aber noch gedreht werden, sodass Laura in das Finale einzog.

Dana Schäfer vom TuS Bad Driburg hieß nun die Gegnerin im Finale. Der Start verlief ähnlich wie im Halbfinale, Laura fand gegen die starke Rückhand der Konkurrentin zunächst kein Mittel und verlor den ersten Satz.
Im Anschluss daran glich Laura aber auf 1:1 Sätze aus und ging erneut in den Entscheidungssatz. Auch hier ist der Start mächtig missglückt, 6:2 ging Dana Schäfer in Führung, das Spiel schien gelaufen. Laura zeigte aber erneut starke Nerven, konnte noch zwei Matchbälle abwehren und gewann das Finale.      

Eine glückliche Laura nahm bei der Siegerehrung stolz eine Urkunde und einen großen Pokal als Gewinnerin des WTTV Verbandsfinales der mini-Meisterschaften entgegen.

Liebe Sportkameradinnen und Sportkameraden,

bitte beachtet die angehängten Informationen zu einem Assistenztrainer-Lehrgang im Kreis Lippe, eine seltene Gelegenheit der Qualifizierung von Mitarbeitern in der Nachwuchsarbeit. Lasst Euch die Gelegenheit nicht entgehen und verbessert damit die Qualität Eures Nachwuchstrainings.

Bitte informiert interessierte Personen in Euren Vereinen.

Mit sportlichen Grüßen

Raymond Scott Cain

WTTV Kreis Lippe e.V.

Beauftragter für Vereinsentwicklung und Breitensport

Nähere Informationen sind hier nachzulesen oder auch:

http://wttv.click-tt.de/cgi-bin/WebObjects/nuLigaTTDE.woa/wa/courseCalendar?course=42584&federation=WTTV&date=2017-07-14

 

Suche

WTTV-Partner