Am kommenden Sonntag finden im Tischtennis die Bezirkseinzelmeisterschaften der Damen und Herren in Gütersloh statt.

Wer wird es in diesem Jahr bis auf das Treppchen schaffen? Bei den Herren  konnte sich Maximilian Dierks (SV Brackwede) im letzten Jahr im Endspiel gegen seinen Vereinskollegen Stefan Höppner durchsetzen. Beide sind in diesem Jahr nicht dabei – Maximilin Dierks hat den Verein verlassen und Stefan Höppner hat sich durch seinen 2. Platz beim WTTV-Ranglistenturnier am 23.09.2018 in Mennighüffen bereits für die Westdeutschen Einzelmeisterschaften Damen/Herren am 19./20.01.2019 in Ochtrup qualifiziert.

Bei einem guten Turnierverlauf sollten es alle Bielefelder zumindest bis ins Hauptfeld schaffen. In diesem starken Teilnehmerfeld sind aber nicht nur die NRW-Ligisten TuS Bad Oeynhausen (Ritter, Demberg, Börner) eine große Konkurrenz für die Teilnehmer aus dem Tischtenniskreis Bielefeld/Halle. Auch den TuS Bexterhagen (Bernd Wüstenbecker, Ulrich Watermann, Joachim Meyer zu Wendischhoff) und den DJK Avenwedde (Nico Bohlmann, Joel Faal) kann man vorne erwarten. Hier ist bei jedem die Tagesform entscheidend und natürlich wünscht man sich vorher eine „gute“ Auslosung!

Bei den Damen holte sich Christiane Thöne im letzten Jahr den Bezirksmeistertitel im Finale gegen Vanesja Lampe. Beide sind auch in Gütersloh wieder dabei – Christiane Thöne (inzwischen TTC Paderborn) und Vanesja Lampe (TuS Brake). In diesem Jahr werden die Karten neu gemischt! Alle haben gute Chancen es ins Hauptfeld zu schaffen – bei einem optimalen Spielverlauf - aber viele Spielerinnen sind auf Augenhöhe. Letztendlich hoffen auch die Damen zuerst auf eine gute Auslosung. Starke Konkurrenz natürlich vom Ligakonkurrenten TTV Hövelhof (Sarah Löher, Hannah Pollmeier, Melinda Maiwald) – der in der NRW-Liga noch kein Spiel verloren hat.

Suche

WTTV-Partner