EndspielEndspiel

Im Endspiel des Kreispokals der Herren 3. Kreisklasse gelang TuS Vilsendorf mit den Spielern Robert Smykalla, Dirk Mohrmann und Martin Smykalla ein deutlicher Sieg mit 4:1 gegen SV Brackwede 4, was gleichzeitig den Pokalsieg bedeutet. Für Brackwede waren Klaus Pieper, Bernd Killmann und Herbert Arendt im Einsatz. Mit der Kamera war Holger Schwan vor Ort.

 

Das Endspiel fand beim Gadderbaumer TV statt. Der erste Finalteilnehmer – TuS Vilsendorf – setzte sich im Halbfinale mit 4:1 gegen den SF Sennestadt durch. Der zweite Finalist – SV Brackwede 4 – konnte sich mit 4:0 gegen den TuS 08 Senne durchsetzen.

Im Finale ging der TuS Vilsendorf gleich nach den ersten beiden Einzeln mit 2:0 Führung:  Martin Smykalla (Vilsendorf) setzte sich mit 11:9 im ersten Satz durch – doch sein Gegner Klaus Pieper (SV Brackwede) erkämpfte sich die Sätze 2 (9) und 3 (10). Doch dann kam Martin Smykalla zurück ins Spiel und holte sich die Sätze 4 (11:6) und 5 (11:8) zum 3:2 Sieg. Und auch das zweite Einzel wurde erst im 5. Satz entschieden. Hier holte sich Dirk Mohrmann (Vilsendorf) mit 3:2 (-8, 10, 4, -7, 11) den Sieg gegen Bernd Killmann. Der SV Brackwede 4 wehrte sich und holte mit dem 3:2 Sieg (8, -5, 9. -9, 6) von Herbert Arendt gegen Robert Smykalla den 1. Punkt für den SV  Brackwede 4 – zum Zwischenstand von 2:1 für Vilsendorf. Doch dann mobilisierte der TuS Vilsendorf nochmal alle Kräfte und holte sich den Sieg im anschließenden Doppel: mit 3:0 (10, 5, 9) siegten Dirk Mohrmann/Robert Smykalla gegen Herbert Arendt/Klaus Pieper – zur 3:1 Führung. Und auch das 4. Einzel ging über 5 Sätze: Hier holte Martin Smykalla (Vilsendorf) mit dem 3:2 Sieg (7, -10, 13, -9, 4) gegen Bernd Killmann den 4. Punkt zum 4:1 Sieg für den TuS Vilsendorf.

Suche

WTTV-Partner